Fenster ausdrucken
Sollte die JavaScript-Routine window.print unter MacOs versagen, nutzen Sie bitte Druck-Icons, die Menüstruktur oder dergleichen.

Fragen an die Strange Brew Band (Berlin)

21.04.2004

Textversion
 

1
Seit wann gibt es die Strange Brew Band und wer macht alles mit?


Wir sind eine Berliner Cover-Band. Uns gibt es seit 1997. Derzeit spielen in unseren Reihen: Reinhard Schmid (Keyboard, Saxophon, Background Vocal), Dieter Graband (Leadguitar, Backgroundvocal), Stefan Dohanetz (Ex-Pankow, drums und percussions), Werner Tautz (Leadvocal, Guitar) und Gunther Krex (u.a. Ex-Engerling, Bass und Backgroundvocal).

Strange Brew Band

Strange Brew Band

2
Nennt bitte bemerkenswerte Auftritte.


Nun, da ist unbedingt zu nennen Silvester 2003/2004 in Berlin, am Brandenburger Tor, vor mindestens 500.000 Leuten. Wir haben mehrere Sets gespielt; u.a. waren auch die Puhdys dabei. Weiterhin haben wir zur Expo 2000 gespielt, wir sind die Vorzeige-Band des Senders STAR FM

3
Wie ist es generell um Auftrittsmöglichkeiten für Coverbands in Berlin bestellt?


Man muss sich schon drehen, wie man so sagt. Das heißt für uns, auch weiter raus zu fahren, das Umland zu bespielen. Glücklicherweise haben wir Stammlocations, zum Beispiel die Eierschale Zenner, den Beersaloon am Kuhdamm, wo auch internationales Publikum verkehrt.

4
Welche Bedeutung hat das Internet für Euch?


Wir haben eine eigene Homepage, wo die Fans sich informieren können. Wir bieten den üblichen Standard.

Strange Brew Band im Internet: www.strangebrew.de

5
Gibt es CDs von Euch?


Ja, es existiert eine CD, ein Livemitschnitt. Unser Repertoire ist natürlich weitaus umfangreicher, aber immerhin. Interessenten können wärend Liveauftrittem gerne danach fragen.

6
Wie interpretiert Ihr den Begriff „cover“, als „bloße Wiedergabe“ oder kreative Aneignung?


Wir bemühen uns einerseits, den Sound möglichst genau zu treffen, um eine gewisse Erwartungshaltung der Zuhörer zu bedienen, andererseits haben wir uns die Songs natürlich kreativ angeeignet, versuchen wir, eigene Intentíonen einzubringen.

7
Bevorzugt Ihr Live-Auftritte oder Studioarbeit?


Eindeutig Live-Auftritte. Wobei wir diversen „Nebentätigkeiten“ nachgehen. So war Stefan gerade eben mit Pankow sehr erfolgreich on Tour, hat Gunther sein eigenes Tonstudio, wo er unter anderem Hörbücher für Bertelsmann produziert.

8
Nennt bitte Musiker, deren Schaffen Ihr achtet.


Nun, da wären zum Beispiel Little Feat und Marcus Miller.

9
Wie steht Ihr zu aktuellen Trends des Musikmarktes?


Wichtig ist, ungeachtet aller meist schnelllebigen Trends, in guter Qualität zu musizieren. Daran haben wir stets festgehalten, das ist eine Konstante in unserer Entwicklung! Sofern eine eigene Linie spürbar ist, kann man Musik auch als Dienstleistung verstehen.

10
Was sind Eurerseits wichtige Vorhaben in diesem Jahr?


Im Mai findet eine Oldienacht in Neuruppin statt, die Bitburger Rocknacht, bei der wir neben London Beat und Bonnie Tyler auftreten; an der Bitburger Rocknacht im Juni nehmen wir neben den Puhdys teil. Ebenso planen wir weitere Auftritte in unseren Stamm-Locations.


Strange Brew Band im Internet: www.strangebrew.de