Montag, 15.08.2016, Leipzig-Eutritzsch, Parkbühne GeyserHaus

The Tallest Man On Earth


Support: The Tarantula Waltz

Dies war ein wirklich bemerkenswertes, sehr schönes Konzert eines charismatischen künstlerischen Aufsteigers. Obendrein handelte es sich um das aktuell einzige Deutschlandkonzert. Dies spricht nicht zuletzt für das Gespür der Mitarbeiter des GeyserHauses, Künstler zu entdecken und zu verpflichten. Von einem "Newcomer" kann man eigentlich nicht mehr so recht sprechen, da er bereits seit mehreren Jahren tourt und CDs veröffentlicht hat. The Tallest Man on Earth ist dabei ein Pseudonym, welches auf die Körpergröße anspielt. Eigentlich heißt der Folk-Rocker Kristian Matsson und stammt aus Schweden. Schon lange gilt er als Geheimtipp, wird er mit Bob Dylan verglichen. Er hat eine sehr eigenständige Art zu spielen und zu singen, bekennt sich zu Liedern voller Seele und Melancholie. Ein wenig war er zu Beginn seiner Karriere wohl selbst vom schnellen Erfolg seiner Songs mit hohem Wiedererkennungswert überrascht. Seine spaßige Kommunikation mit dem Publikum ist legendär. Zum "running gag" des Abends avancierte, dass Matsson gebrauchte Gitarren-Plektren im Kiesbett vor dem Bühnenrand "verbuddelte", die sofort von Fans im Schein von Smartphone-Licht wieder hervorgeholt und als Trophäen präsentiert wurden.
Klickt bei Interesse zur Vergrößerung auf die Fotos.
Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie
Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie
Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie
Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie
Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie
Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie
Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie
Foto-Galerie



nach oben