Samstag, 24.11.2018, Leipzig, Notenspur-Nacht der Hausmusik

Schraubenyeti aka Martin Lischke & Käpt´n Grundschule aka Martin Greier


Der Verein "Notenspur Leipzig e.V." verfolgt das Ziel, die so überaus umfangreiche Musikgeschichte (und auch -gegenwart) der Stadt, Namen, Komponisten, Schauplätze und Räumlichkeiten, abzubilden, dem Vergessen zu entreißen, erlebbar zu halten. An sage und schreibe 85 Orten fanden am 24. November parallel Hausmusik-Konzerte statt. Ein tolles Projekt, das hilft, Künstler und Zuhörer einander näher zu bringen. Auch der Schraubenyeti aka Martin Lischke und Käpt´n Grundschule aka Martin Greier beteiligten sich, und man kann sie zu dem Entschluss nur beglückwünschen. Zunächst begann der Yeti, gefolgt vom Käpt´n, schließlich agierten beide gemeinsam. Im Zentrum des abwechslungsreichen Konzertes standen Songs des wunderbaren, am 10. Oktober im Werk II vorgestellten Schraubenyeti-Albums "heute.gestern" wie auch stimmige Lieder und interessante Geschichten aus der Feder Martin Greiers. Zahlreiche Zuhörer fanden sich ein, Künstler und Fans kamen einander im Wortsinne sehr nahe. Die musikalische Qualität der Lieder, Hits und Evergreens war sehr hoch, der Humor kam (wie immer bei den beiden Witzbolden, Stichwort "~GUDE LAUNE~") nicht zu kurz, die eingeforderten Zugaben waren kaum zu zählen. Die Livefassungen profitierten von der gerade erst beendeten umfangreichen Deutschland-Tour der Protagonisten, sie waren ausgereift, pointiert, schlicht begeisternd.
Klickt bei Interesse zur Vergrößerung auf die Fotos.
Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie
Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie
Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie
Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie
Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie Foto-Galerie
nach oben